Metrolit

»Eine Geschichte aus den Zeiten der Großen Depression, die ebenso vielschichtig und umfassend ist wie die Klassiker von Steinbeck oder James M. Cain.« Publishers Weekly

James Vance, Dan E. Burr

Auf dem Drahtseil

Aus dem Amerikanischen
von Egbert Hörmann

Durchgehend S/W
18,5 × 26,5 cm
Gebunden
250 Seiten

ISBN 978-3-8493-0070-8

Juni 2013

24,99 €

Jetzt kaufen

Inhalt

Auf dem Drahtseil erzählt die Geschichte des jungen Fred Bloch, der als Assistent des Entfesselungskünstlers Gordon Corey arbeitet. Corey ist die Hauptattraktion eines großen Wanderzirkus, der durch die USA tourt. Aber der Held hat viele dunkle Seiten. Alkoholmissbrauch, Selbstzweifel und die Geister der Vergangenheit holen ihn ein. Bloch steht ihm bei so gut es geht, aber auch er trägt ein Geheimnis mit sich, das sein Leben zerstören kann. Er sympathisiert mit den Kommunisten und gerät in kriminelle Kreise. Auf dem Drahtseil ist ein episch erzähltes Drama, das in kunstvoll gezeichneten Schwarzweiß-Bildern und sehr virtuos die gesamte Bandbreite narrativen Erzählens auslotet. Für ihr letztes Buch Kings of Disguise erhielten James Vance und Dan E. Burr den renommierten »Eisner-Award«. Es wurde vom Guardian zu einem der 10 wichtigsten Comic-Publikationen aller Zeiten gewählt. Und auch Auf dem Drahtseil wird von der US-amerikanischen Presse gefeiert.

Autoren

James Vance wurde 1953 geboren. Er arbeitet als Comicbuch-Autor, Schriftsteller und Drehbuchautor. Viele seiner Arbeiten wurden ausgezeichnet. Dan E. Burr wurde 1951 geboren. Er arbeitete an verschiedenen Comicbuchprojekten und eigenen Publikationen, darunter die legendären Greatful Dead Comix und Serien für Graphic Classics.

Pressestimmen

»Wie ein Klassiker des realistischen Romans. […] Wie der Autor James Vance die Geschichten all dieser Menschen zusammenführt, ist großes Romanhandwerk, das den Vergleich mit realistischen Klassikern nicht scheuen muss.«
Die Welt

»Atmosphärisch gut getroffen, komplex erzählt und eine wichtige Stellungnahme zur Solidarität in der Krise.«
Tagesspiegel

»Da kommt richtig Spannung auf. Die Geschichte hat alles, was eine Spionagestory braucht. […] Ein sehr lesenswerter Comic.«
Funkhaus Europa

»Ohne einen einzigen direkten Bezug zur Gegenwart wirkt diese Erzählung aus der Zeit der Großen Depression ausgesprochen aktuell. Andere Autoren haben mit den Mitteln des Comics hervorragende Reportagen oder Autobiographien erzählt. James Vance und Dan E. Burr zeigen, dass ein Comic-Buch auch eine große historische Erzählung sein kann.«
Deutschlandradio Kultur

»Das Werk erschafft eine Geschichte epischen Ausmaßes, die es sogar mit so manchem Literatur-Klassiker aufnehmen kann.«
Zuckerkick

»Ein starker Comic-Roman in kraftvollen Schwarz-Weiß-Bildern – zu einem Thema, das man hierzulande kaum kennt.«
Comics & Mehr

»Der beeindruckende Schwarz-Weiß-Comic Auf dem Drahtseil von Autor James Vance und Zeichner Dan Burr kombiniert klassenkämpferische Spannung wie aus einem Dashiell-Hammet-Krimi mit dem Entwicklungsroman des 18-jährigen Fred, der trotz seiner Jugend bereits ein Gezeichneter ist. Vor allem ist diese Graphic Novel aber eine exakt recherchierte, in bestechend naturalistischen Bildern zum Leben erweckte Chronik einer vergangenen Krisenzeit, deren Parallelen zur Gegenwart unübersehbar sind. […] so beweist Auf dem Drahtseil, dass die Bildergeschichten sich mit großen Historienromanen messen können.«
Die Presse

»Dieser Comic verknüpft geschickt eine spannende Geschichte und historische Fakten.«
Münchner Merkur

Das könnte Sie auch interessieren

Kitty Kahane, Alexander Lahl, Max Mönch, Tim Köhler - 17. Juni - Die Geschichte von Armin und Eva

17. Juni - Die Geschichte von Armin und Eva

Eine fast vergessene Geschichte aus der Mitte des geteilten Nachkriegsdeutschlands.

Mehr ...
Danielle de Picciotto - We are Gypsies now

We are Gypsies now

Wie ist das, wenn man seine Wohnung auflöst, auf unbestimmte Zeit auf Reisen geht und dabei den großen Sinnfragen des Lebens nicht aus dem Weg geht?

Mehr ...