Metrolit

Wie viel Gigabyte hat mein Leben? - Wenn Menschen nach Zahlen leben.

Christian Grasse & Ariane Greiner

Mein digitales Ich

Wie die Vermessung des Selbst unser Leben verändert und was wir darüber wissen müssen.

12,5 × 20,5 cm
Broschur
176 Seiten

ISBN 978-3-8493-0037-1

JUNI 2013

15,99 €

Jetzt kaufen

9,99 €

Jetzt kaufen

Inhalt

Mit digitaler Technik ist der Mensch vermessbar wie noch nie. Das Smartphone wird zum Körperteil, Apps steuern unser Verhalten, Netz und Körper werden eins. Ein Buch über die Konsequenzen der digitalen Selbstvermessung für uns und unsere Gesellschaft.

Autoren

Christian Grasse, freier Journalist in Berlin. Schwerpunkte: Netz, Technologie, Kultur und Gesellschaft. Beiträge u. a. für Deutschlandradio Kultur, RBB, ByteFM.
Ariane Greiner, freie Journalistin in Berlin. Beiträge für diverse Online- und Printmedien.

Pressestimmen

»Eine Bestandsaufnahme, die Sorgen macht, aber auch fasziniert.«
Quarks & Co., WDR

»Grundkurs für die Selbstvermessung.«
Format

»Mein digitales Ich ist eine gute Einstiegslektüre für all jene, die ihrem Körper den digitalen Spiegel vorhalten möchten.«
ORF Ö1

»Mein digitales Ich ist eine unterhaltsame Lektüre, die Einblicke gibt, wie weit die digitale Selbstvermessung bereits fortgeschritten ist. […] Und das sollte einen durchaus Nachdenklich stimmen.«
Kurier

»Christian Grasse und Ariane Greiner informieren in klarer, zugänglicher Sprache über ein neuartiges Phänomen, nicht ohne dafür Sympathien zu zeigen, doch auch kritisch genug, um gelegentlich die Euphorie der Selbstvermessungsbewegung auszubremsen. […] Insgesamt ein gelungener Einblick in die Welt der fortschreitenden Digitalisierung menschlicher Existenz.«
literaturkritik.de

»[Bietet] einen fundierten ersten Überblick über das Thema.«
Slam

Das könnte Sie auch interessieren

Ich in Zahlen

Ich in Zahlen

Noch nie war es so leicht, den eigenen Körper zu vermessen. Apps können die tägliche Anzahl unserer Schritte genauso messen wie die Kalorien, die wir zu uns nehmen. Der Autor Christian Grasse stellt die wichtigsten Trends der Selbstquantifizierung vor.

Mehr ...
Die Quälgeister der Medienhölle

Die Quälgeister der Medienhölle

Prominenz ist die Währung unserer Mediengesellschaft. Die immer gleichen Gesichter verfolgen uns mit ihren immer gleichen Statements Tag und Nacht. Man kann resignieren – oder den Promis mit einer klugen Analyse zu Leibe rücken. Das hat der Autor Jens Bergmann gemacht. Hier stellt er die sechs nervigsten Promi-Prototypen in Steckbriefen vor.

Mehr ...
Jens Bergmann - Ich, ich, ich

Ich, ich, ich

Der Kampf um Aufmerksamkeit zieht sich durch alle Bereiche der Gesellschaft. Wer das Spiel mit Image und Ich beherrscht, steht in der Öffentlichkeit.

Mehr ...